Mit 382 Einheiten bietet das Ledigenheim München einer Vielzahl lediger Männer-
Arbeiter, Angestellte aber auch Auszubildenden verschiedener Kulturen, eine kostengünstige Alternative des Wohnens.

Das Haus folgt auch heute noch der sozialen Gründeridee, die bereits 1927 verwirklicht wurde.

 

Die Zimmer sind traditionell einfach ausgestattet, verfügen über eine Waschgelegenheit und werden möbliert vermietet. Die Toiletten und Gemeinschaftsduschen wurden zeitgemäß renoviert.
Die Bewohner haben die Möglichkeit sich in einer Großraumküche selbst zu versorgen. Aufenthaltsräume, zum Teil mit Fernseher ausgestattet, bieten die Möglichkeit zur Kontaktpflege und einem geselligen Miteinander.